MORPHOLOGIE

Mischung / Belüftung

VOLUMEN

35 ml - 6 Liter

HOMOGENITÄT

Bioreaktor Aufbau

WACHSTUM

pH, T, Licht

Submerse Pilzkultur

Die Anwendungsbereiche des Laborbioreaktors für submerse Pilzkulturen sind:

  • Zellbanken
  • Anzucht von Inokulum in der Phytopathologie
  • Prozess- und Mediumoptimierung zur Herstellung von Wirkstoffen (Sekundärmetaboliten), Enzymen und Additiven

Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR

für submerse Pilzkulturen

OPTIMALE HOMOGENITÄT

Der optimierte Aufbau des LAMBDA MINIFOR Laborbioreaktors verhindert Luftpolster und heterogene Bereiche.

GEZIELTE MISCHUNG

Mischfrequenz, Typ & Anzahl der Mischplatten angepasst an die Pilzkultur.

OPTIMIERTE BELÜFTUNG

Die pO2 Regelung durch Luft mit LAMBDA MASSFLOW und einem selbstreinigendem Sparger

WACHSTUM DER SUBMERSEN KULTUR

Ausgezeichnete Regelung der Wachstumsparameter: Temperatur, pH, ...

KONTROLLIERTE MORPHOLOGIE

Für die gewünschte Morphologie: Hyphen, submerses Mycel, Pellets, Sporen...

GROSSER VOLUMENBEREICH

Submerse Pilzkulturen ab 35 ml bis zu 6 Litern auf einer Laboroberfläche von nur 22 cm x 40 cm!

Für submerse Pilzkulturen mit Arbeitsvolumen zwischen 35 ml und 6 Litern: Ein Bioreaktor!

LAMBDA MINIFOR. Die Reaktorgefässe des Laborbioreators sind schnell und einfach austauschbar.

Bioreaktorgefässe für LAMBDA MINIFOR - unterschiedliche Volumen
Um Erfahrung mit submersen Pilzkulturen im Laborbioreaktor zu sammeln, ist das 1L Reaktorgefäss eine ideale Basis :
  • Ideales Volumen des flüssigen Kulturmediums (Arbeitsvolumen: 300 ml - 1.7 Liter)
  • Minimierte Zeit und Energie für die Sterilisation
  • Raum im Autoklaven: 25 cm x 34 cm (D x H)
  • Minimierter Energieeintrag für die Experimente

Die Reaktorgefässe des LAMBDA MINIFOR Laborbioreaktors sind austauschbar. So sind z.B. die Sonden für die Messung von pO2, REDOX, pH und Temperatur des 1L Reaktorgefässes auf das 7L Gefäss für 6 Liter submerse Pilzkultur übertragbar.

Die Eliminierung der kritischen Bereiche für Mycelbildner

Nicht bewegte Bereiche im Flüssigmedium und / oder Luftpakete im Bioreaktor müssen vermieden werden, um homogenes Wachstum bzw. Morphologie zu erreichen.
Der LAMBDA MINIFOR Laborbioreaktor mit Vibromischer benötigt keine Schikanen wie vortexbildende Rührsystem, wodurch auch die kritischten Punkte beseitigt sind.

Die kritischen Bereiche in Bioreaktoren für Myzelkulturen sind

  • der Bereich zwischen den Schickanen und der Bioreaktorwand
  • der Bereich zwischen Sonden und Bioreaktorwand
Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR hat die Schikanen eliminiert - ideal für submerse Myzelkulturen.

LAMBDA Laboratory Instruments überzeugt mit der idealen Lösung

  • Elimination der Schikanen (dank vortexfreiem Vibrationsmischer)
  • Schrägmontage der Sonden
Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR mit geeignetem gewinkeltem Einbau der Sonden.

Mit dem Vibrationsmischer macht der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR Schikanen überflüssig!

Optimal für homogene Bedingungen: Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR mit im Winkel eingeführten Sonden - ohne Schikanen.

Die wichtigen Parameter für die Morphologie der Pilzkultur:

Die beiden Parameter
  • Mischung
  • Belüftung
sind von äusserster Wichtigkeit für die Pilzkultur(Botrytis, Fusarium, Aspergillus,…)
Die beiden Kulturparameter sind die wichtigsten für die gezielte Morphologie:
  • Hyphen
  • submerses Mycel
  • Pellets
  • Sporen
Der Mikrosparger ist Teil des Vibromischers im Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR.

Voteil der Regelung des pO2 mit Hilfe der Belüftungsrate

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bioreaktoren, die den pO2 durch die Rührgeschwindigkeit regeln, ermöglicht LAMBDA MINIFOR den Sauerstoffpartialdruck mit Hilfe der Belüftungsrate zu regeln. Die Proportionalregelung des pO2 mit Hilfe der Belüftung ist ein grosser Vorteil für die Optimierung der submersen Pilzkultur, um Änderungen der Morphologie vorzubeugen, denn der pO2 kann auch dann konstant gehalten werden, wenn die Mischung optimiert wird - und umgekehrt.
Die Belüftung des Kulturmediums im Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR ist durch den selbstreinigenden Microsparger optimiert, der durch sein elastisches Material das Ablagern von Salzen an den Eintrittsstellen verhindert. Indem der Microsparger zudem direkt am Vibrationsmischer angebracht ist, werden wirkt der kontinuierliche Fluss zusätzlich den Ablagerungen entgegen.

Gezielte Mischung im Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR

Die Mischung des Kulturmediums im LAMBDA MINIFOR Laborbioreaktor kann sehr einfach angepasst werden, um die Morphologie der Pilzkultur  zu optimieren :

  • Mischfrequenz
  • Anzahl der Mischplatten
  • Typ & Härte der Mischplatte

Mischfrequenz / Mischgeschwindigkeit

  

Animierte Skizze Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR Reaktorgefäss mit Vibrationsmischung
Vibromischer 50 W, 0 - 20 Hz (0 - 1200 rpm)
in Schritten von 0.1 Hz (6 rpm)

Laborbioreaktorgefäss mit gelochten Metalplatten zur Mischung mit erhöhten Scherkräften findet Anwendung für Mycelkulturen (Pilzkulturen)

Austauschbare Mischplatten

Die Mischplatten erlauben. die gezielte Anpassung der Mischung an die gewünschte Pilzmorphologie: Sporen, Pellets oder Myzel wie auch eine Schonung oder Teilung der Pilzhyphen.
Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR lässt sich einfach anpassen
  • Anzahl der Mischplatten
  • Mischplatten-Typ (Formen und/oder Materialien unterschiedlicher Flexibilität)

Elastische biomimetische Mischplatten "FiSH TAIL" :

Mischplatte « FiSH-TAIL » Für LAMBDA MINIFOR 0.4L, 1L, 3L und 7L :
  • #800033-f Biomimetische elastische Mischplatte "fish-tail"
  • #800033-fs Biomimetische elastische Mischplatte "fish-tail", modifiziertes Material für eine weichere Mischung
Für LAMBDA MINIFOR 0.3L
  • #800033-03-f Biomimetische elastische Mischplatte "fish-tail"
  • #800033-bf Biomimetische elastische Mischplatte "fish-tail"-butterfly für minimale Arbeitsvolumen

Mischplatten aus Edelstahl :

disques de mélange en métal (type : percés de trous) Für LAMBDA MINIFOR 0.4L, 1L, 3L und 7L
  • #800033 Perforierte Mischplatten aus Edelstahl
Für LAMBDA MINIFOR 0.3L
  • #800033-03 Perforierte Mischplatten aus Edelstahl

Zusätzliche Kontrollparameter für das Wachtum von submersen Pilzkulturen

Der Laborbioreaktor LAMBDA MINIFOR bietet Ihnen ein ausgezeichnetes Mess- & Regelsystem für die Wachstumsparameter:

  • pO2 (Option: O2-Anreicherung)
  • Temperatur
  • pH
  • Lichtintensität und Beleuchtungsdauer durch LUMO geregelt

Laborbioreaktoren LAMBDA MINIFOR für die submerse Pilzkultivierung sind direkt beim Hersteller LAMBDA Laboratory Instruments erhältlich: sales@lambda-instruments.com. Gerne senden wir Ihnen ein Angebot per e-Mail. LAMBDA Laboratory Instruments für die Kultivierung von submerse Pilzsysteme